c/o Ettenheimer Bürgerenergie windpark@ettenheimer-buergerenergie.de 07822-7892011

Projektpartner

Die Ettenheimer Bürgerenergie eG wurde 2011 gegründet und hat inzwischen über 200 Mitglieder aus Ettenheim und der Region. Ziel der Genossenschaft ist es, die Energiewende vor Ort aktiv zu gestalten und über die mit Erneuerbaren Energien verbundenen Chancen zu informieren. Hierzu veranstaltet sie zum Beispiel Exkursionen, Informationsabende oder sorgt dafür, dass die Energie von Wind, Wasser und Sonne erlebbar wird – etwa bei der gemeinsam mit Schulen veranstalteten  „Ettenheimer Solar Challenge“ – einem Wettbewerb, bei dem die Schüler möglichst effiziente Solarautos bauen und um die Wette fahren lassen.

Seit der Gründung hat die Genossenschaft zehn Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von über 350 kWp in Betrieb genommen. Seit Juli 2016 ist die Genossenschaften mit 25,5 % am Bürgerwindpark Südliche Ortenau beteiligt.

ENERCON gehört seit über 30 Jahren zu den Technologieführern in der Windenergiebranche. Als erster Hersteller setzte das Unternehmen auf ein getriebeloses Antriebskonzept, das kennzeichnend für alle ENERCON Windenergieanlagen ist. Auch in Bereichen wie der Rotorblattkonstruktion, Regelungstechnik oder Netzanbindung setzt ENERCON bis heute technologische Maßstäbe. Sämtliche Schlüsselkomponenten werden von exklusiv für ENERCON produzierenden Zulieferern gefertigt. Dies sichert den hohen Qualitätsstandard und die große Zuverlässigkeit von ENERCON Windenergieanlagen.

Das Produktportfolio umfasst Anlagen von 800 bis 5.000 Kilowatt Nennleistung. Stand Februar 2020 hat ENERCON weltweit über 30.000 Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 52 Gigawatt errichtet.

ENERCON sieht es als große Herausforderung an, die Versorgung mit regenerativen Lösungen weltweit voranzutreiben, und engagiert sich maßgeblich in Zukunftstechnologien wie Energiespeicherung, Sektorkopplung und Smart Grids.

Die Ökostromgruppe ist eines der wenigen Unternehmen, die professionelle Bürgerbeteiligungen im Bereich Erneuerbare Energien auf das regionale Umfeld fokussiert. Bei den Beteiligungsangeboten werden die Bürger, aber auch Unternehmen, Handwerksbetriebe und Finanzierungsinstitute vor Ort eingebunden. So bleibt viel Wertschöpfung in der Region erhalten und der Kontakt zu den Akteuren ist persönlich und effektiv.

Dieses Konzept hat Erfolg: Die Ökostromgruppe hat in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Wind-, Wasser- und Solarprojekte in Baden-Württemberg entwickelt und ist für deren Betrieb verantwortlich. Eigentümer der Anlagen sind rund 2.500 private Geldgeber aus der Region, die sich über Kommanditgesellschaften an den Anlagen beteiligt haben.